Bescheinigungen der Botschaft

04.07.2022. 11:45

Bitte überprüfen Sie, ob Sie das Register natürlicher Personen Lettlands über Ihre Meldeadresse in Deutschland informiert haben. Das ist eine Voraussetzung, um eine Dienstleistung zu erhalten.

Sollte dies bei Ihnen nicht der Fall sein, so bitten wir Sie, uns zusätzlich zu den unten genannten Unterlagen einen ausgefüllten Antrag mit Ihrer Adresse in Deutschland zu senden. Alternativ können Sie Ihre Adresse auch selbstständig über die Internetseite Latvija.lv elektronisch registrieren.

Bitte beachten Sie, dass von der Botschaft ausgestellten Urkunden nicht mit einer Apostille beglaubigt werden können.

Bescheinigungen über den Führerschein aus dem CSDD Register, können Sie auch in Form eines elektronischen Dienstes über das Portal www.latvija.lv anfordern.

 

 

 


BESCHEINIGUNG VOM REGISTER NATÜRLICHER PERSONEN LETTLANDS

Um eine Bescheinigung aus dem Register natürlicher Personen Lettlands zu erhalten (über den Familienstand, Staatsangehörigkeit usw., außer Adressbescheinigung), müssen Sie der Konsularabteilung der Botschaft folgende Dokumente per Post (Adresse: Reinerzstraße 40/41,14193 Berlin) zusenden:

  1. Antragsformular; (die Angaben der E-mail-Adresse und Telefonnummer sind erforderlich)
  2. Ausgefüllten Antrag mit Ihrer Adresse in Deutschland;
  3. Kopie des Passes oder des Personalausweises mit dem Vermerk "Kopie stimmt mit dem Original überein" und Ihrer Unterschrift;
  4. Lettische Nichtbürger (Nepilsona pase / Alien’s (non-citizen’s) passport) können die Dienstleistung in der Botschaft nur bei Vorlegung einer deutschen Aufenthaltserlaubnis erhalten.

Die Bescheinigung wird auf Deutsch ausgestellt.

Für diese Dienstleistung fallen folgende Gebühren an: eine Staatsgebühr im Wert von 5 EUR, eine Konsulargebühr im Wert von 40 EUR und eine Konsulargebühr im Wert von 10 EUR für den Versand. Die Rechnungs- und Kontodaten, auf die die Überweisungen erfolgen sollen, werden dem Antragsteller auf die angegebene E-Mail-Adresse übermittelt.

Die Bearbeitungszeit läuft ab dem Zeitpunkt des Erhalts der notwendigen Dokumente (Darunter die Bestätigung über die geleisteten Zahlungen in der Staatskasse und Konsulargebühren Konto) in der Botschaft.

Das Dokument wird in deutscher Sprache innerhalb von 5 Werktagen ausgestellt.

 

 


ADRESSBESCHEINIGUNG AUS DEM REGISTER NATÜRLICHER PERSONEN LETTLANDS

Um eine Adressbescheinigung vom Register natürlicher Personen Lettlands (über die ehemalige Adresse in Lettland oder aktuelle Adresse in Deutschland) zu erhalten, müssen Sie der Konsularabteilung der Botschaft folgende Dokumente per Post (Adresse: Reinerzstraße 40/41,14193 Berlin) zusenden:

  1. Antragsformular; (Die Angaben der E-Mail-Adresse und Telefonnummer sind erforderlich)
  2. Ausgefüllten Antrag mit Ihrer Adresse in Deutschland;
  3. Kopie des Passes oder des Personalausweises mit dem Vermerk "Kopie stimmt mit dem Original überein" und Ihrer Unterschrift;
  4. Lettische Nichtbürger (Nepilsona pase / Alien’s (non-citizen’s) passport) können die Dienstleistung in der Botschaft nur bei Vorlegung einer deutschen Aufenthaltserlaubnis erhalten.

Die Bescheinigung wird auf Deutsch ausgestellt.

Für diese Dienstleistung fallen folgende Gebühren an: eine Staatsgebühr im Wert von 2,50 EUR (zuletzt gemeldete Adresse), eine Staatsgebühr von 5 EUR (für alle gemeldeten Adressen), eine Konsulargebühr im Wert von 40 EUR und eine Konsulargebühr im Wert von 10 EUR für den Versand. Die Rechnungs- und Kontodaten, auf die die Überweisungen erfolgen sollen, werden dem Antragsteller auf die angegebene E-Mail-Adresse übermittelt.

Die Bearbeitungszeit läuft ab dem Zeitpunkt des Erhalts der notwendigen Dokumente (Darunter die Bestätigung über die geleisteten Zahlungen in der Staatskasse und Konsulargebühren Konto) in der Botschaft.

 

 


HEIRATSBESCHEINIGUNG MIT DEM VERMERK ÜBER DIE EHESCHEIDUNG

Um eine Heiratsbescheinigung mit dem Vermerk über die Ehescheidung zu erhalten, müssen Sie der Konsularabteilung der Botschaft folgende Dokumente per Post (Adresse: Reinerzstraße 40/41,14193 Berlin) zusenden:

  1. Antragsformular; (Die Angaben der E-Mail-Adresse und Telefonnummer sind erforderlich)
  2. Ausgefüllten Antrag mit Ihrer Adresse in Deutschland;
  3. Kopie des Passes oder des Personalausweises mit dem Vermerk "Kopie stimmt mit dem Original überein" und Ihrer Unterschrift;
  4. Lettische Nichtbürger (Nepilsona pase / Alien’s (non-citizen’s) passport) können die Dienstleistung in der Botschaft nur bei Vorlegung einer deutschen Aufenthaltserlaubnis erhalten.

Für dieses Dokument benötigt man keine zusätzliche Beglaubigung mit einer Apostille. Diesem Dokument kann allerdings kein "mehrsprachiges Formular" beigefügt werden.
Eine Erklärung zu diesem Thema
 finden Sie unter folgendem Link: https://e-justice.europa.eu/content_public_documents-551-de.do

Die Bescheinigung wird auf Lettisch ausgestellt.
Sollte die Bescheinigung ins Deutsche übersetzt werden, so finden Sie die Liste mit lettisch-deutschen Übersetzer unter folgendem Link: http://www.justiz-dolmetscher.de/

Für diese Dienstleistung fallen folgende Gebühren an: eine Konsulargebühr im Wert von 40 EUR und eine Konsulargebühr im Wert von 10 EUR für den Versand. Die Rechnungs- und Kontodaten, auf die die Überweisungen erfolgen sollen, werden dem Antragsteller auf die angegebene E-Mail-Adresse übermittelt.

Die Bearbeitungszeit läuft ab dem Zeitpunkt des Erhalts der notwendigen Dokumente (Darunter die Bestätigung über die geleisteten Zahlungen in der Staatskasse und Konsulargebühren Konto) in der Botschaft.

 

 


BESCHEINIGUNG ÜBER DEN FÜHRERSCHEIN AUS DEM CSDD REGISTER

Um eine Bescheinigung über den Führerschein aus dem CSDD Register zu erhalten, müssen Sie der Konsularabteilung der Botschaft folgende Dokumente per Post (Adresse: Reinerzstraße 40/41,14193 Berlin) zusenden:

  1. Antragsformular; (Die Angaben der E-Mail-Adresse und Telefonnummer sind erforderlich)
  2. Ausgefüllten Antrag mit Ihrer Adresse in Deutschland;
  3. Kopie des Passes oder des Personalausweises mit dem Vermerk "Kopie stimmt mit dem Original überein" und Ihrer Unterschrift;
  4. Lettische Nichtbürger (Nepilsona pase / Alien’s (non-citizen’s) passport) können die Dienstleistung in der Botschaft nur bei Vorlegung einer deutschen Aufenthaltserlaubnis beantragen.

Die Bescheinigung wird auf Deutsch ausgestellt.

Für diese Dienstleistung fallen folgende Gebühren an: eine Konsulargebühr im Wert von 40 EUR und eine Konsulargebühr im Wert von 10 EUR für den Versand. Die Rechnungs- und Kontodaten, auf die die Überweisungen erfolgen sollen, werden dem Antragsteller auf die angegebene E-Mail-Adresse übermittelt.

Die Bearbeitungszeit läuft ab dem Zeitpunkt des Erhalts der notwendigen Dokumente (Darunter die Bestätigung über die geleisteten Zahlungen in der Staatskasse und Konsulargebühren Konto) in der Botschaft.

 

 


POLIZEILICHES FÜHRUNGSZEUGNIS AUS LETTLAND

Um ein polizeiliches Führungszeugnis aus Lettland zu erhalten, müssen Sie der Konsularabteilung der Botschaft folgende Dokumente per Post (Adresse: Reinerzstraße 40/41,14193 Berlin) zusenden: 

  1. Passkopie (auf der Passkopie schreiben Sie bitte: „Ich, Vorname, Name, stimme zu, dass meine Daten im Verlauf der Dokumentenanforderung über meine vorhandene/nicht vorhandene Straffälligkeit genutzt werden.“, Ihre Unterschrift);
  2. Antragsformular; (Die Angaben der E-Mail-Adresse und Telefonnummer sind erforderlich) Bitte beachten Sie, es ist nur möglich über die Botschaft die Bescheinigung innerhalb von fünf (5) Werktagen anzufordern. Die Versandzeit ist nicht mit inbegriffen;
  3. Lettische  Nichtbürger (Nepilsona pase / Alien’s (non-citizen’s) passport) können die Dienstleistung in der Botschaft nur bei Vorlegung einer deutschen Aufenthaltserlaubnis erhalten.

Für diese Dienstleistung fallen folgende Gebühren an: eine Staatsgebühr im Wert von 4,27 EUR (Wird die Urkunde in englischer oder russischer Sprache benötigt, so fällt für die Übersetzung der Urkunde zusätzlich eine konsularische Gebühr in Höhe von 5,01 EUR an), eine Konsulargebühr im Wert von 40 EUR und eine Konsulargebühr im Wert von 10 EUR für den Versand. Die Rechnungs- und Kontodaten, auf die die Überweisungen erfolgen sollen, werden dem Antragsteller auf die angegebene E-Mail-Adresse übermittelt.

Die Bearbeitungszeit läuft ab dem Zeitpunkt des Erhalts der notwendigen Dokumente (Darunter die Bestätigung über die geleisteten Zahlungen in der Staatskasse und Konsulargebühren Konto) in der Botschaft.

Falls das polizeiliches Führungszeugnis aus dem Strafregister der Republik Lettland für ein US-Visum in englischer Sprache benötigt wird, wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Konsularabteilung der Botschaft: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Achtung! SOLLTE DAS ZERTIFIKAT EINE APOSTILLE BENÖTIGEN UM AUẞERHALB DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND VERWENDET ZU WERDEN, IST DAS ANFORDERUNGSVERFAHREN ABWEICHEND. BITTE WENDEN SIE SICH AN DIE KONSULARABTEILUNG DER BOTSCHAFT.